Sprüche aus eigener Feder

Muskelkatze sucht Muskelkater zwecks gemeinsamen Katzenjammers.

* * *

Edelmetall zum Geburtstag ist eine tolle Sache – wenn möglich aber nicht als Implantat!

* * *

Will man Erfolg haben, muss man darauf zugehen.

* * *

An meine Haare lasse ich nur Wasser und Splisskur von Schwachkopf.

* * *

Ich kann nicht nachvollziehen, dass jemand das Leben in vollen Zügen genießen kann – in einem aufgelockert besetzten Zug ist es doch viel bequemer.

* * *

Manche Menschen sind so gierig, dass sie den Käse mitsamt den Löchern essen.

* * *

Kreditkarten: So etwas brauchen nur Leute, die kein Geld haben. – Ich habe auch eine Kreditkarte.

* * *

Meine Französischkenntnisse sind gerade ausreichend, um im Hôtel de Ville einen Café de Paris zu bestellen.

* * *

Bei Frauen weiß man nie – bei Männern auch nicht.

* * *

Hauptproblem der kranken Kassen: Das Heilen zwackt die Mittel.

* * *

Das Recht auf freie Meinungsäußerung beinhaltet auch das Recht zu schweigen.

* * *

Nützen ist Geben, Nutzen ist Nehmen.

* * *

Traue nur Besucherzählerständen, die du selbst gefälscht hast!

* * *

Lieber Gammel-Look als Gammelfleisch.

* * *

Am längsten Tag ist es längst nicht so heiß wie am jüngsten Tag!

* * *

Schlafbedürfnis: von der Begattung bis zur Bestattung tägliche Ermattung.

* * *

Warum Telefonisten bei den "Weight Watchers" ausgebuht werden: Sie nehmen ab, ohne Gewicht zu verlieren.

* * *

Versicherungen verunsichern uns so lange mit Horrorszenarien, bis wir uns sicher sind, unterversichert zu sein.

* * *

Kündigen? – Besser nicht; das könnte Sie Ihren Job kosten!

* * *

Ich denke nicht immer, trotzdem bin ich. (Widerspruch zu René Descartes' "Ich denke, also bin ich." [Cogito, ergo sum.])

* * *

Menschen sind wie Telefonhörer: nicht immer gut aufgelegt.

* * *

Wer anderen einen Strick dreht, verheddert sich zuweilen selbst darin.

* * *

Muss jemand großes Pech erleiden,
so ist er wohl ein Unglücksrabe,
doch niemand kann für mich entscheiden,
ob ich Mitleid zu haben habe.

* * *

Was Telefonisten den Flugkapitänen voraus haben: gleichzeitig abheben und am Boden bleiben.

* * *

Wegen ein paar grauer Haare lasse ich mir keine grauen Haare wachsen!

* * *


Wenn dir dieser oder jener Spruch von mir gefallen hat, dann mache doch bitte einen Eintrag in mein Gästebuch!

Zum Seitenanfang
Diese Sprüche ausdrucken

Zuletzt aktualisiert am 4.1.2011
Quelle: